--<  Navigation >--    


12.02.2020          13:12 Uhr          PKW Vollbrand

Geländewagen ausgebrannt
NEUENTAL. Lichterloh brannte am Mittwochmittag ein SUV auf der K70 zwischen Zimmersrode und Haarhausen.

Das Fahrzeug wurde dabei komplett zerstört. Verletzt wurde niemand.

Nach Informationen des 23-jährigen Fahrzeugführers aus Knüllwald, gab es während der Fahrt plötzlich einen Knall, gefolgt von einer Druckwelle, welche eine der Seitenscheiben herausfliegen ließ. „Auch die Haube hatte es ein wenig angehoben“, schilderte der Knüllwälder erschrocken das Geschehen.

Nur wenige Sekunden später drang bereits Rauch aus dem Motor und der PKW fing an zu brennen.

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand das mit einer Gasanlage ausgestattete Fahrzeug bereits in Vollbrand. Mit einer Schnellangriffsvorrichtung und rund 2000 Liter Wasser konnte ein Trupp unter Atemschutz das Fahrzeug löschen.
Nachdem das Feuer aus war, wurde das Fahrzeug zusätzlich mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der Neuentaler Ortsteile Zimmersrode und Waltersbrück-Römersberg. Die K70 war während des Feuerwehreinsatzes für den Verkehr voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt.
Quelle: Text und Bild NH24