--<  Navigation >--    


04.12.2019          09:02 Uhr          Kellerbrand im Wohnhaus in Zimmersrode

ZIMMERSRODE.
Rund 20 Feuerwehreinsatzkräfte wurden am Mittwochmorgen zu einem Kellerbrand nach Neuental-Zimmersrode gerufen, bei dem eine Person verletzt wurde.

Bei Ankunft der Feuerwehr drang bereits dichter schwarzer Rauch aus dem Kellereingang des Wohnhauses in der Sudetenstrasse.

Um den Brandherd zu lokalisieren, wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt.

Die Brandursache, ein Wäschetrockner, wurde schnell gefunden und abgelöscht. Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuental brachten das defekte Gerät ins Freie. Durch die starke Rauchentwicklung wurde neben dem Keller auch das Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen. Mit einem Lüfter wurden Keller und Wohnhaus belüftet und rauchfrei gemacht.

Die 36-jährige Hausbewohnerin, die den Brand rechtzeitig bemerkte, wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Neben der Feuerwehr Neuental, die mit 20 Einsatzkräften vor Ort war, waren auch ein Rettungswagen sowie die Polizei Homberg vor Ort im Einsatz. Den Schaden am Wäschetrockner schätzt die Polizei auf rund 500 Euro. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist muss ein Sachverständiger klären.
Quelle: Text und Bild NH24


13.11.2019          7:17 Uhr           Verkehrsunfall mit eingeklemmte Person

NEUENTAL-BISCHHAUSEN

Bei einem Unfall auf der Bischhäuser Straße in Neuental ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer (51) aus Haina sehr schwer verletzt worden.

Die Feuerwehr musste ihn schonend aus seinem Pkw befreien.

Wie Einsatzleiter Olaf Krey berichtet, war der Mann zwischen der Tür und der Mittelkonsole im Bereich der Hüfte eingeklemmt und nicht ohne hydraulisches Gerät zu befreien. Der Rettungsdienst brachte ihn im Anschluss an seiner Rettung zur Weiterversorgung in das Asklepios Klinikum nach Ziegenhain.

Zu dem Unfall kam es gegen 7:15 Uhr im Kreuzungsbereich der Bischhäuser Straße und der Landesstraße 3149. Der 51 Jahre alte Mazda-Fahrer wollte von der Bischhäuser Straße nach links in Richtung Zimmersrode abbiegen, übersah dabei aber den Pkw einer 50 Jahre alten Frau aus Neuental, die in Richtung Bischhausen unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Pkw des Mannes gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn geschleudert. Hier muss der 51-Jährige noch mal auf das Gaspedal getreten haben.

Der Wagen schoss mit durchdrehenden Reifen gut 50 Meter in Richtung Zimmersrode, wo er dann zum Stehen kam. Die 50-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungsteam brachte sie in das Hospital nach Fritzlar. Ersthelfer waren sofort zur Stelle. Sie kümmerten sich um die Verletzten und alarmierten die Rettungskräfte.

An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Eine Streife der Polizeistation Homberg nahm den Unfall auf. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Borken, Jesberg und Neuental, zwei Rettungsteams der Malteser aus Jesberg und eine Notärztin des Schwalmstädter Krankenhauses.
Quelle: Text und Bild NH24